Alle ArtikelArtikel drucken


Neuigkeiten aus unserem Unternehmen

16.06.2015

"Trommeln für die Energiewende" - BIM unterstützt Branchenkampagne des DTV

"Trommeln für die Energiewende" ist der Titel der aktuellen Branchenkampagne des Deutschen Textilreinigungs-Verbandes (DTV), des Laundry Innovation Network (LIN) und des Fachverbandes für Wäscherei-, Textil- und Versorgungsmanagement   (FWL). Die BIM Textil-Service GmbH unterstützt diese Kampagne, um gemeinsame Energiesparziele für die Branche aufzustellen. "Wir bekennen uns damit dazu, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen", macht BIM Geschäftsfüherer Martin Wagner deutlich. "Die Energiekosten machen in unserer Branche einen hohen Anteil am Umsatz aus. Da sich Energieeinsparungen deshalb auch wirtschaftlich lohnen, setzen wir uns als DTV-Mitglied für die Reduktion des Ressourcen- und Energieverbrauchs ein. An unserem Firmensitz in Gerstungen setzen wir beireits heute in allen Bereichen auf den umweltschonenden Einsatz von Ressourcen, insbesondere auf die Einsparung von Energie und die Nutzung regenerativer Quellen. Unsere wirtschaftlichen Entscheidungen sind von diesem Gedanken getragen."

Im Sinne von Nachhaltigkeit und Energieeffizienz arbeitet das Unternehmen aktuell an der weiteren Optimierung seiner kreislauforientierten Wäscherei und Reinigung in umweltschonender Arbeitsweise; daran, den Umweltschutz auch künftig bei allen Unternehmenstätigkeiten sicherzustellen; an der kontinuierliche Verbesserung der Umweltbilanz sowie an der Förderung des Umweltbewusstseins der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem Ziel der Ökomotivation.

Kampagne „Trommeln für die Energiewende“

Die beteiligten Verbände haben alle Unternehmen der Branche sowie Zulieferbetriebe angesprochen und wollen die Unternehmen für die Energieeinsparung gewinnen. Mit Unterstützung aus Politik, Wirtschaft und von den Verbandsmitgliedern sollen Unternehmen damit in Zukunft weitere Einsparungen umsetzen können und so gemeinsam die Energiewende entscheidend voranbringen. Experten, Vorreiter der Branche und wissenschaftliche Institute belegen dabei durch den Einsatz neuester Technik ein Einsparpotenzial von Energie- und Ressourcen von etwa 30 Prozent für die gesamte Branche.

Jedes Unternehmen aus der Textil- oder Zuliefererbranche und jedes Verbandsmitglied hat die Möglichkeit, an der Kampagne teilzunehmen. Die Botschaft lautet: Wir tragen gesellschaftliche Verantwortung.