Neuigkeiten aus unserem Unternehmen

30.01.2013

Einstieg ins neue Schulungsjahr

Das diesjährige Weiterbildungsprogramm für BIM-Mitarbeiter begann am Samstag, den 25. Januar 2013, mit einem Ergänzungs- und Vertiefungskurs für Kesselwärter. Das siebenstündige Seminar wurde vom Geschäftsführer der Bärtig Wasserbehandlung GmbH, Friedrichroda, Mario Bärtig, vor Ort bei BIM durchgeführt.

Weiterlesen

23.01.2013

BIM im "Report zur Deutschen Arbeitsschutzstrategie"

Nach der Bewerbung zum Deutschen Arbeitsschutzpreis 2011 wurde BIM jetzt aufgenommen in die geplante Veröffentlichung „Beiträge zum Deutschen Arbeitsschutzpreis 2011“, ein Report zur Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie, herausgegeben vom Institut für Arbeitsschutz (IFA) der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV).

Weiterlesen

23.01.2013

BIM-Mitarbeiter plant Teilnahme an Naturschutzprojekt im Himalaya

Mit Jens Mey wird sich ein Mitarbeiter des Unternehmens für drei Monate einem Naturschutzprojekt im Zentral-Himalaya (Annapurna-Gebiet) anschließen. Über das Projekt werden wir auf unserer BIM-Homepage aktuell berichten.

Weiterlesen

20.12.2012

Gerüstet für den Fall, dass Minuten entscheiden

Bei plötzlichem Herzstillstand ist Eile geboten, denn die ersten vier bis zehn Minuten – bis zum Eintreffen eines Notarztes – sind entscheidend. In dieser Zeit kann das umsichtige Handeln von Ersthelfern lebensrettend sein und die Zeit bis zur notärztlichen Behandlung verkürzen. Nun ist ein solcher Ernstfall zum Glück die Ausnahme. Vielmehr sind es kleinere Hilfeleistungen, zu denen Ersthelfer im täglichen Arbeitsprozess gerufen werden. Doch auch da sind schnelles Handeln und die richtigen Handgriffe wichtig. BIM kann sich auf 26 Ersthelfer stützen, die im Notfall einer Kollegin oder einem Kollegen helfen.

Weiterlesen

15.12.2012

Feuerwehroldtimer vor Schrott bewahrt

Die Verbandsvorsitzenden Erik Thürmer und Jochen Jaretzki, Feuerwehrleute aus Seebach, und die Sponsoren der Restaurierung des historischen Feuerwehrfahrzeugs der Marke Horch aus dem Jahre 1957 staunten nicht schlecht, als Vizelandrat Friedrich Krauser das Fahrzeug höchstpersönlich vor das Landratsamt lenkte. Mit Hilfe von Unterstützern der heimischen Wirtschaft – darunter auch BIM – und einem Kostenaufwand von etwa 18000 Euro war es gelungen, das Fahrzeug vor dem Schrottplatz zu bewahren und ein Stück Vergangenheit zu retten, sagte Krauser.

Weiterlesen

19.09.2012

BIM beim Berufemarkt in Obersuhl

BIM gehörte auch in diesem Jahr zu den Wirtschaftsunternehmen, dich sich den Schülern der Blumensteinschule in Obersuhl, sowie interessierten Eltern, am 8. September 2012 vorstellten.

Weiterlesen

«12345678910111213141516»