Alle ArtikelArtikel drucken


Neuigkeiten aus unserem Unternehmen

21.01.2019

BIM übernimmt im Branchenverband Verantwortung für die Branche Textil Service

Als ordentliches Mitglied des Wirtschaftsverbandes Textil Service - WIRTEX e. V. übernimmt BIM bereits seit seinem Beitritt im Jahr 2014 Verantwortung in der Branche. Der Branchenverband wurde im Sommer 2013 gegründet und ist der Zusammenschluss industriell geführter Textil-Dienstleistungsunternehmen. "Für uns ist es als Unternehmen wichtig, in einem starken Branchenverband mitzuarbeiten. WIRTEX vertritt zudem die Positionen, für die BIM ebenso einsteht: sozial verantwortliches Handeln gegenüber unseren Mitarbeitern, die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Kunden sowie der sorgsame Umgang mit unserer Umwelt und unserer natürlichen Ressourcen in Verantwortung für unsere Nachwelt", erklärt Geschäftsführer Martin Wagner, der zudem zum Board of Directors gehört. Die WIRTEX-Mitglieder sind regional, national und international für eine Vielzahl von Kunden aus den unterschiedlichsten Wirtschaftszweigen tätig, vom Kleinhandwerker bis zum großen Industriekonzern. Insgesamt vertritt WIRTEX bereits mehr als die Hälfte des Umsatzvolumens in der deutschen Textil-Service-Branche.  

Die Mitglieder stellen textile Versorgungssysteme in den Bereichen Berufsbekleidung, Hotel-, Restaurant- und Krankenhauswäsche sowie Putztücher, Fußmatten, Waschraumhygiene und Arbeitsschutzartikel zur Verfügung. Die Kompetenz der WIRTEX-Mitglieder reicht von der Materialforschung und Beratung über regelmäßige Belieferung, Wäsche, Pflege, Normenkontrolle und Übernahme der kompletten, differenzierten Logistik für den Kunden bis zur Lösung der Verwertung und Entsorgung. Dabei sind sie den strengen Hygienevorschriften der Kunden ebenso gewachsen wie den hohen Anforderungen an Qualität und Zuverlässigkeit in allen Bereichen.

WIRTEX möchte als Verband unternehmerische gesellschaftliche Verantwortung (Corporate Social Responsibility, kurz: CSR) übernehmen und hat daher die "Grundsätze des Textil Service" beschlossen. Diese beinhalten unter anderem eine verantwortliche Unternehmensführung gegenüber Kunden, Mitarbeitern, Umwelt und Gesellschaft. Verantwortung bedeutet für WIRTEX und seine Mitglieder, unternehmerische Entscheidungen auf ihre ökonomischen, sozialen und ökologischen Konsequenzen zu prüfen und einen fairen Interessenausgleich zu erreichen. WIRTEX hat dafür gemeinsam mit seinen Mitgliedern einen Code of Conduct entwickelt, der den Unternehmen des Textil Service als freiwilliges Instrument zur Verfügung steht und als Orientierung für eine verantwortliche Unternehmensführung dient. Er beinhaltet wichtige Themen wie die regionale Bindung der Unternehmen zum eigenen Standort, das Ermöglichen vielfältiger Karrierechancen, Angebote im Bereich Aus- und Weiterbildung, Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Auch Umweltschutz spielt im Code of Conduct eine tragende Rolle. Hierbei werden die Mitgliedsunternehmen dazu angehalten, bei Wasch- und Aufbereitungsverfahren auf höchst mögliche Umweltverträglichkeit zu achten. Erreicht werden soll dies durch Ressourcenschonung, technische Prozessoptimierungen in der Aufbereitung, Abfallminimierung sowie eine bessere Logistik für weniger Umweltbelastung.

Des Weiteren sind das Gewährleisten der Produktqualität, der Hygiene, sozialer Arbeitsbedingungen, die Einhaltung der Gesetze, Vermeiden von Kinder- und Zwangsarbeit, Arbeitnehmerrechte, Arbeitszeit und Entlohnung sowie Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz wichtige Punkte im Code of Conduct.