Alle ArtikelArtikel drucken


Neuigkeiten aus unserem Unternehmen

19.02.2013

Untersuhler Glocken sollen wieder läuten - BIM unterstützt Erhalt von regionalem Kulturgut

Die historische Rundkirche Untersuhl, ein Heimatsymbol, wird - einschließlich ihres Glockenspiels - restauriert. Dass diese umfangreiche Baumaßnahme umgesetzt werden kann, dafür haben auch zahlreiche Spender aus dem Ort und der Region gesorgt. BIM bringt sich gern in das Vorhaben ein, weil es selbstverständlich ist, sich als Unternehmen der Region auch für das Gemeinwohl zu engagieren und für den Erhalt von Kulturgütern. Kommenden Samstag, den 23. Februar, 16 Uhr (Gemeindesaal Untersuhl), hat die Öffentlichkeit Gelegenheit, sich zum aktuellen Arbeitsstand zu informieren.


Wissenswertes gibt es außerdem zu erfahren beim Vortrag "Was der Turmknopf erzählt". Die Rundkirche steht nicht nur im Fokus der Kirchengemeinde Untersuhl. Dieses denkmalgeschützte Gebäude betrifft vor menschlich-gemeinschaftlichem Hintergrund alle. In erster Linie ist die Rundkirche, ob ihrer Erscheinung, ein Heimatsymbol für die Menschen der Region. Ob ihrer seltenen Architektur ist sie von überregionaler Bedeutung. In diesem Sinne ist bezüglich ihrer Erhaltung jeder gefragt. In diesem Sinne können sich dann zu Recht alle Beteilgten (Öffentlichkeit, Kirche, Gemeinde, Institutionen, Vereine) weiter mit dem Gebäude und Symbol der Rundkirche Untersuhl schmücken.

Zwischenzeitlich wurde auch der Termin zum Einhängen der neuen Glocken der Rundkirche Untersuhl und für die feierliche Glockeneinweihung angekündigt. Die Zeremonie findet am Samstag, den 2. März, statt.

Weitere Informationen und ein Bautagebuch finden Interessenten unter: http://www.untersuhl.info/?page_id=8261